Antwort auf: Illustrative Darstellung mit viel Text

Startseite Foren Übung Modul 1 Illustrative Darstellung mit viel Text Antwort auf: Illustrative Darstellung mit viel Text

#1522
Evelyn Funk
Verwalter

Lieber Frieder,

danke dir für das Beispiel! Die optische Differenzierung zwischen Rohdaten (Zitaten) und analysierendem Text finde ich erst mal ganz gelungen, weil unmissverständlich klar wird, um welche Sorte Text es sich jeweils handelt.

Aber ja: Man muss jedes einzelne Zitat lesen, um den Sinn zu erfassen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie man hier das Visuelle stärken könnte.

Ich würde mir aber grundsätzlich erst mal zwei Fragen stellen, um zu einer besseren Visualisierung zu kommen:

  1. Was ist der jeweilige Bedeutungskern der Zitate? Handelt es sich um Problembeschreibungen, oder werden konkrete Ideen/Lösungen formuliert? Oder siehst du einen anderen Kern?
  2. In welchem logischen Verhältnis stehen die Zitate zueinander? Das ergibt sich evtl. sogar aus der ersten Frage. Handelt es sich hier um eine Aufzählung verschiedener Aspekte zu einem bestimmten Thema, die alle gleich wichtig sind? Oder handelt es sich um Aspekte, die aufeinander aufbauen, die mehr oder weniger wichtig sind? Gibt es zeitliche oder kausale Zusammenhänge?

Noch eine kleine Ideensammlung, wie man auf dieser Analyse aufbauen könnte:

  • Wenn die Zitate auf einen klaren Kern runtergebrochen werden können (z.B. der Code oder die Kategorie aus der Analyse), könnte es helfen, diesen Kern visuell darzustellen in Form eines Icons oder eines Symbolbilds (siehe unser Video zu illustrativen Darstellungen) und dieses Icon dann mit dem Zitat zu verbinden.
  • Das Binnenverhältnis der Zitate könnten in Form einer schematischen Darstellung abgebildet werden, in der die Nähe/Entfernung/Verbindung/Hierarchie der Sprechblasen zueinander eine Bedeutung hat. Dann wären die Zitate nicht mehr in den Fließtext integriert, sondern würden in einer oder mehreren separaten Abbildungen auftauchen. Da kann man z.B. die Sprechblasen jeweils von rechts oder von links kommend darstellen, oder sie farblich unterschieden, um Gegensätze zu visualisieren. Oder man stellt einen Problembaum dar: unten stehen die ganz grundlegenden Dinge; weiter oben Probleme, die sich daraus ergeben (alles jeweils in Zitaten ausgedrückt). Oder einfach ein passendes Icon (z.B. Figur mit Wolke über dem Kopf o.ä.) in die Mitte und die Zitate drumherum gruppieren.
  • Wenn die Zitate im Fließtext bleiben wäre es noch gut, die  zwei oder drei wesentlichen Begriffe optisch hervorzuheben, z.B. durch Fettung. Überhaupt könnten die Zitate in einer etwas anderen Farbe geschrieben sein (z.B. dunkelblau), um noch klarer zu kennzeichnen, dass es eine besondere Textsorte ist.

Ich hoffe, dass die eine oder ander Idee hilfreich ist für dich. Freue mich über kurze Rückmeldung von dir!

Liebe Grüße,

Evelyn

Scroll to Top