Dokumentieren und inspirieren - Wie wir unsere Erkenntnisse anderen zugänglich machen können

Eine Fortbildung für Geförderte der Stiftung Innovation in der Hochschullehre

Gruppenzuordnung ab dem 9.01.2023

Ihre erste Aufgabe in unserer Fortbildung ist die Zuordnung zu einer von insgesamt 12 Gruppen. Die Gruppen sind auf maximal 15 Personen begrenzt, sodass wir unsere Webinare interaktiv gestalten und auch auf individuelle Fragen eingehen können.

Bitte schreiben Sie sich über den Link in eine Gruppe ein, deren Webinar-Termine Ihnen gut passen. Sie werden dann aufgefordert ein paar Daten einzugeben und erhalten im Anschluss Ihre Zugangsdaten zu unserer Lernplattform. Die Einschreibung sieht ein bisschen aus wie ein Kauf, aber natürlich entstehen Ihnen keine Kosten.

Sollte es im Zuordnungsprozess oder auch später Probleme geben, bitte schreiben Sie direkt an evelyn.funk@pme-campus.de - wir finden eine Lösung!

Gruppe 1: 12.04.-31.05.2023

Webinartermine (jeweils 9:30-12:30 Uhr):

  • 26.04.2023 (Modul 1)
  • 10.05.2023 (Modul 2)
  • 31.05.2023 (Modul 3)

Gruppe voll belegt.

Gruppe 2: 14.04.-1.06.2023

Webinartermine (jeweils 9:30-12:30 Uhr):

  • 28.04.2023 (Modul 1)
  • 12.05.2023 (Modul 2)
  • 1.06.2023 (Modul 3)

Gruppe voll belegt.

Gruppe 3: 19.04.-14.06.2023

Webinartermine (jeweils 9:30-12:30 Uhr):

  • 3.05.2023 (Modul 1)
  • 24.05.2023 (Modul 2)
  • 14.06.2023 (Modul 3)

Gruppe voll belegt.

Gruppe 4: 27.04.-15.06.2023

Webinartermine (jeweils 9:30-12:30 Uhr):

  • 11.05.2023 (Modul 1)
  • 1.06.2023 (Modul 2)
  • 15.06.2023 (Modul 3)

Gruppe voll belegt.

Gruppe 5: 23.05.-4.07.2023

Webinartermine (jeweils 9:30-12:30 Uhr):

  • 6.06.2023 (Modul 1)
  • 20.06.2023 (Modul 2)
  • 4.07.2023 (Modul 3)

Gruppe voll belegt.

Gruppe 6: 24.05.-5.07.2023

Webinartermine (jeweils 9:30-12:30 Uhr):

  • 7.06.2023 (Webinar Modul 1)
  • 21.06.2023 (Webinar Modul 2)
  • 5.07.2023 (Webinar Modul 3)

Gruppe voll belegt.

Gruppe 7: 24.08.-5.10.2023

Webinartermine (jeweils 9:30-12:30 Uhr):

  • 7.09.2023 (Webinar Modul 1)
  • 21.09.2023 (Webinar Modul 2)
  • 5.10.2023 (Webinar Modul 3)

Gruppe voll belegt.

Gruppe 8: 4.10.-22.11.2023

Webinartermine (jeweils 9:30-12:30 Uhr):

  • 18.10.2023 (Webinar Modul 1)
  • 8.11.2023 (Webinar Modul 2)
  • 22.11.2023 (Webinar Modul 3)

Gruppe voll belegt.

Gruppe 9: 5.10.-23.11.2023

Webinartermine (jeweils 9:30-12:30 Uhr):

  • 19.10.2023 (Webinar Modul 1)
  • 9.11.2023 (Webinar Modul 2)
  • 23.11.2023 (Webinar Modul 3)

Gruppe voll belegt.

Gruppe 10: 6.10.-17.11.2023

Webinartermine (jeweils 9:30-12:30 Uhr):

  • 20.10.2023 (Webinar Modul 1)
  • 3.11.2023 (Webinar Modul 2)
  • 17.11.2023 (Webinar Modul 3)

 

Noch 4 Plätze verfügbar.

Gruppe 11: erstes Quartal 2024

Die Resonanz auf unser Angebot war größer als zunächst angenommen. Um allen Interessierten die Teilnahme zu ermöglichen, bieten wir auch im ersten Quartal 2024 zwei Durchgänge an. Die Termine werden noch bekanntgegeben.

Gruppe voll belegt.

Gruppe 12: Erstes Quartal 2024

Die Resonanz auf unser Angebot war größer als zunächst angenommen. Um allen Interessierten die Teilnahme zu ermöglichen, bieten wir auch im ersten Quartal 2024 zwei Durchgänge an. Die Termine werden noch bekanntgegeben.

Noch 9 Plätze verfügbar.

Welches Ziel wird mit unserer Fortbildung anvisiert?

Unsere Weiterbildung gibt Ihnen als Teilnehmer:innen die wichtigsten Methoden an die Hand, damit Sie Ihr Projekt inspirierend dokumentieren und Ihre Zuhörerschaft in den Bann ziehen können:

  • Sie werden Kernbotschaften identifizieren und diese „spannend“ formulieren können.
  • Sie werden komplexe wissenschaftliche Sprache in Visuals, Metaphern und eine Sprache übersetzen können, die Ihre Zielgruppe erreicht.
  • Wir helfen Ihnen, Ihre Forschung, Ihre Projekte und Ihre Ergebnisse mit Spaß und Leichtigkeit zu dokumentieren und zu kommunizieren.

Am Ende der Weiterbildung haben Sie sich ein kleines Repertoire von Methoden aufgebaut, die Sie in der Dokumentation ihrer Projekte anwenden können – im Rahmen der Förderung durch die Stiftung, aber auch darüber hinaus. Sie sind ausgestattet mit Vorlagen, Checklisten und inspirierenden Beispielen, die Sie auch in Zukunft immer wieder hervorholen können, wenn Sie dokumentieren

  • 15 Teilnehmer*innen pro Gruppe
  • Input, Übung, Diskussion und Vernetzung
  • Zugriff auf umfangreiches Material in der Selbstlernphase (Videos, Texte, Vorlagen, Checklisten…)
  • Ihr Zeiteinsatz: Ca. 16 h über einen Zeitraum von 8 Wochen
  • Beginn: April 2023

Ablauf der Fortbildung

Jedes Modul besteht aus einer Selbstlernphase und einem Live-Webinar

Abbildung Ablauf eines Moduls kurz

In der Selbstlernphase beschäftigen Sie sich in Ihrem eigenen Tempo und zu selbst gewählten Zeiten mit den Modulinhalten auf unserer Lernplattform.

--> Zeiteinsatz pro Selbstlernphase: 2-4 h innerhalb von 2 Wochen

Im Webinar üben Sie die Inhalte in Kleingruppen ein und profitieren von einem Austausch mit den anderen Teilnehmer:innen über Ihre Projekte.

--> Zeiteinsatz pro Webinar: 3 h incl. Pause

Abbildung Module

Wer sind die Trainer*innen dieser Fortbildung?

Evelyn Funk2

Evelyn Funk, Politikwissenschaftlerin und Evaluatorin, ordnet und sortiert leidenschaftlich gerne Wissen und Techniken, um anderen einen besseren Überblick über das zu geben, was wirklich zählt. Sie hat den PME-Campus als virtuelle Plattform gegründet, um mehr Menschen einen Zugang zu Wissen rund um Planung, Monitoring und Evaluation und den entsprechenden Netzwerken zu ermöglichen. In Evelyns Trainings fließen mehr als 10 Jahre Erfahrung als Evaluatorin und Trainerin ein.

Evelyn unterrichtet Modul 2 und das Zusatzmodul zu Infografiken.

Christine

Christine Erlach nutzt die Macht von Geschichten, um implizites Wissen nutzbar zu machen und organisationales Lernen zu ermöglichen. Als Expertin für professionelles Storytelling und Wissenstransfer bei NARRATA Consult berät sie Kund:innen in Wirtschaft und Forschung im Einsatz narrativer Methoden. Christine ist Psychologin mit mehr als 20 Jahren Beratungs-Erfahrung.

Christine unterrichtet Modul 3.

michael

Michael Müller erforscht und vermittelt narrative Ansätze in den Bereichen Kommunikation, Kulturwandel und Strategieentwicklung. Als Professor für Medienanalyse und Medienkonzeption an der Hochschule der Medien Stuttgart ist er der Wissenschaft eng verbunden. Als systemischer Coach, Berater und Trainer unterstützt er Unternehmen, Organisationen und Individuen bei der Optimierung von Veränderungsprozessen und ganzheitlich integrierter Kommunikation

Michael unterrichtet Modul 3 und das Zusatzmodul zu Videos.

2020-Marc-Scheloske

Marc Scheloske experimentiert gerne mit neuen Möglichkeiten der Wissenschaftskommunikation. Der Sozialwissenschaftler und Journalist beschäftigt sich seit zwanzig Jahren mit der Frage, wie und wo komplexe Themen aus der Forschung ihr Publikum finden. Er berät wissenschaftliche Institutionen und gibt sein Wissen in Vorträgen und Workshops direkt an Wissenschaftler*innen weiter.

Marc unterrichtet Modul 1.

Scroll to Top